Sie sind hier: Verwaltung und RatStadtverwaltungStädtische Unternehmen

 

Die städtischen Unternehmen

 

Im Unterschied zu den rechtlich unselbstständigen Eigenbetrieben sind die städtischen Tochtergesellschaften als privatwirtschaftliche Unternehmen organisiert (als GmbH). Sie sind insofern weniger an die Restriktionen einer öffentlichen Verwaltung gebunden und können flexibler am Markt agieren. Zu ihnen zählen die Dessauer Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft (DVV), die Dessauer Wohnungsbaugesellschaft (DWG) sowie das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ).

 

Logo der DVVDie DVV gliedert sich in mehrere Einzelunternehmen, die den Öffentlichen Personennahverkehr betreiben (Busse und Straßenbahnen) sowie für die Versorgung mit Strom, Gas, Fernwärme und Wasser (inkl. Entsorgung) zuständig sind. Darüber hinaus betreibt die DVV einen Verkehrslandeplatz (Flugplatz „Hugo Junkers“) und die Eisenbahnstrecke der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn.

Umfassende Informationen über die DVV finden Sie auf den Sie verlassen die Seite www.dessau-rosslau.de und rufen eine externe Seite auf firmeneigenen Internetseiten.

 

Die DWG ist der größte Wohnungsvermieter in Dessau mit einem aktuellen Bestand von rund 16.000 Wohnungen. Hinzu kommen Gewerberäume, Freiflächen und insgesamt 53 Kinderspielplätze im Logo der DWGgesamten Stadtgebiet. Die DWG sieht die Schwerpunkte ihres Wirkens in der Verwaltung, Instandsetzung und Modernisierung des umfangreichen Wohnungsbestandes, der sowohl Alt- als auch Neubauten umfasst. Soziale Verantwortung den Mietern gegenüber wird groß geschrieben. Neben Investitionen in großem Umfang ist die DWG Vorreiter in verschiedenen Projekten des Wohnungsbaus gewesen, so im Forschungsprogramm des Bundes „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ (ExWoSt) als auch bei der Konversion militärischer Flächen in Dessau-Kochstedt.

Einen detaillierten Überblick können Sie sich auf den Sie verlassen die Seite www.dessau-rosslau.de und rufen eine externe Seite auf Seiten der DWG verschaffen.

 

Das Medizinische Versorgungszentrum des Städtischen Klinikums Dessau GmbH (MVZ) optimiert das ambulante medizinische Angebot in der Stadt und will die ärztliche Logo MVZVersorgung der Bevölkerung, trotz abzeichnender Engpässe, sicherstellen. Orientiert an der Struktur der früheren Polikliniken hält es ein breit gefächertes Angebot im Bereich der medizinischen Versorgung an einem Standort bereit.

Ausführliche Informationen zum Angebot finden Sie unter Sie verlassen die Seite www.dessau-rosslau.de und rufen eine externe Seite auf www.mvzdessau.de.

 

Hier eine Übersicht weiterer städtischer Tochtergesellschaften, die aber über keine eigenen Internetauftritte verfügen:

  • WBD - Industriepark Dessau GmbH
    Albrechtstraße 48, 06844 Dessau-Roßlau
    Fon: 0340 / 899 10 02
  • IVG Immobilien- und Verwaltungsservice GmbH
    Roßlauer Straße 94, 06861 Dessau-Roßlau
    Fon: 034901 / 6 61 81
  • Trinkwasserver- und Abwasserentsorgungsgesellschaft Roßlau mbH / ROWA
    Die ROWA ist in der Dessauer Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft (DVV) aufgegangen. 

Mehrheitsbeteiligungen bestehen des Weiteren bei der Stadtwerke Roßlau Fernwärme GmbH (Fon: 034901 / 50 60) und der Industriehafen Roßlau GmbH (Fon: 034901 / 6 60 13).

 

 

 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang