Sie sind hier: Sport und BäderInternationales Leichtathletik-Meeting ANHALT

 

+++ 19. Internationales Leichtathletik-Meeting "Anhalt 2017" am Freitag, dem 16. Juni 2017 im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion, u. a. mit großem Kindertagssportfest  

Weltklasse trifft sich im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion.

Fast 150 nationale und internationale Leichtathleten geben sich dort Jahr für Jahr die Klinke in die Hand. Botswana, Puerto Rico, Singapur, Litauen, Island, Cayman Islands – exotische Urlaubsziele? Zumindest Beispiele, welche Nationen bereits vertreten waren. 81 waren es insgesamt. Über 1000 Aktive werden an diesem Tag teilnehmen und sowohl den Breitensport als auch den Spitzensport vertreten.

Los geht es mit den Kleinsten. Mit einem Kinder-Spiel- und Sportfest wird der Nachmittag eingeleitet. Die Finalläufe des Schulwettbewerbes ‚Anhalt sucht den Supersprinter‘, Jugendwettbewerbe, die sich einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen, und die Laufveranstaltung ‚Anhalt läuft‘, die über verschiedene Distanzen durch den Vorderen Tiergarten führt, verkürzen das Warten auf den Startschuss am Abend. Zum 19. Mal wird am Freitag, dem 16. Juni, ab 18.30 Uhr das Internationale Leichtathletikmeeting ausgetragen.

Und doch ist es immer wieder anders. Jedes Jahr wartet das Internationale Leichtathletik-Meeting „Anhalt“ mit Neuerungen auf. Stetig neue Akzente begeistern nicht nur die Zuschauer, die in das Paul-Greifzu-Stadion nach Dessau-Roßlau pilgern. Auch die Athleten fühlen sich wohl. Kehren nicht nur gerne auf das rote Oval zurück, weil sie dort Normen knacken können. Normen, die die Eintrittskarte für Europa- oder Weltmeisterschaften bedeuten, das Ticket zu Olympischen Spielen. Die Leichtathleten genießen die Atmosphäre. Die Stimmung, die herrscht. Die Nähe zu den Besuchern, die sich zahlreich versammeln. Die direkt an den Weitsprunggruben sitzen. Die es bei Läufen von den Sitzen reißt. Die ein Raunen durch den Abendhimmel schicken, wenn der Speer scheinbar nicht aufhört, durch die Luft zu fliegen. Mehr als 5000 Besucher sind es jedes Jahr. Das Meeting ist DIE Leuchtturm-Veranstaltung in der Region.

Seit 1999 wird das Dessauer Meeting jährlich durchgeführt. Es ist im internationalen Wettkampfkalender fest verankert und eine der bedeutendsten Sportgroßveranstaltungen in Mitteldeutschland. Es hat sich zum wichtigsten deutschen Sportfest nach dem ISTAF in Berlin entwickelt. Ein abwechslungsreicher Mix aus verschiedenen Lauf-, Sprung- und Wurfdisziplinen bildet das Hauptprogramm. Zwölf sind es in diesem Jahr. Die Männer messen sich über 100 Meter, 800 Meter, 1500 Meter, 110 Meter Hürden, im Diskuswurf, Weitsprung und Stabhochsprung. Die Frauen treten über die 100 Meter, 400 Meter, 800 Meter sowie 100 Meter Hürden und im Dreisprung an. Meeting-Direktor Hirsch kann bereits heute abschätzen, welche Wettbewerbe am Freitag, dem 16. Juni, die Highlights des Abends werden. Die Starterfelder der Diskuswerfer und der Stabhochspringer werden in dieser Auflage sowohl durch internationale, als auch durch bekannte nationale Athleten besonders interessant vertreten sein. Doch die starke Besetzung ist bei allen Disziplinen der Fall. Insgesamt waren in den vergangenen 18 Auflagen des Anhalt Meetings 365 Medaillengewinner von Europa- und Weltmeisterschaften sowie den Olympischen Spielen am Start. Heike Drechsler, Lars Riedel, Andreas Thorkildsen, die Gebrüder Harting, Thomas Röhler, Piotr Malachowski oder Kelly Holmes und und und reihen sich in die Liste der Starter ein.

Um drei Wochen wurde das diesjährige Meeting nach hinten verschoben, um die Möglichkeit der Saisonvorbereitung, insbesondere zu den Deutschen Meisterschaften, so zu gestalten, dass die Athleten bereits ein hohes Leistungsniveau aufweisen. Denn auch darauf wird Wert gelegt: Neben den Topstars der Leichtathletik, die aus aller Welt anreisen, liegt das Hauptaugenmerk auf den deutschen Spitzenathleten. Darunter auch Athleten aus Sachsen-Anhalt. Ziel ist es, den Sportlern aus der Region die Möglichkeit zu bieten, sich in einem großen international renommierten Meeting zu präsentieren.

Das Meeting hat sich einen außerordentlich hohen und exzellenten Stellenwert erarbeitet und ist vom Deutschen Leichtathletik-Verband und dem Europäischen Leichtathletik-Verband als eines der bedeutendsten und herausragenden Leichtathletik-Meetings analysiert worden. Und auch am 16. Juni wird der Veranstalter nicht kleckern, sondern klotzen. Die Jubiläumsveranstaltung 2018 wird bereits in diesem Jahr ihre Schatten vorauswerfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang