Sie sind hier: News
Bitte wählen Sie:
News
    Startseite

    Interessenbekundungs-verfahren

    Nachpächter für Naturbad Großkühnau gesucht

    Die Stadt Dessau-Roßlau möchte im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens den Markt für einen möglichen Nachpächter des Naturbades Großkühnau ermitteln.

    Das Objekt befindet sich in der Gemarkung Großkühnau, Flur 6, Flurstück 1670 und 2053. Der Pachtgegenstand ist mit einer Gesamtfreifläche von ca. 24.346 m² ausgewiesen, einschließlich eines Seeteils des Flurstücks 2053. Auf dem Flurstück 1670 befinden sich Bestandsbauten mit einer Gesamtgröße von ca. 380 m². Die Einzäunung und Bebauung des Pachtgegenstandes wurden im Jahre 2015 nach dem Hochwasser 2013 wiederhergestellt. Derzeitige gewerbliche Nutzungen wie Gastronomie und Veranstaltungen sind gemäß Pachtvertrag möglich.

    Das Naturbad Großkühnau soll weiterhin als öffentliches Bad, mit entsprechender Verkehrssicherungspflicht und Badeaufsicht während der Nutzungszeiten, betrieben werden. Gleichzeitig soll sichergestellt werden, dass Veranstaltungen, insbesondere mit örtlichem Charakter und Veranstaltungen zur Brauchtumspflege, in enger Abstimmung mit dem Ortschaftsrat unter Einbindung ehrenamtlicher Strukturen stattfinden können.

    Das Naturbad befindet sich im Biosphärenreservat "Mittelelbe" und Landschaftsschutzgebiet "Mittlere Elbe" sowie im Geltungsbereich der VO über die Festsetzung von Naturschutzgebieten.

    Die Überlassung soll per Pachtvertrag mit entsprechendem Pachtzins (zzgl. Nebenkosten) erfolgen.

    Interessierte Unternehmer, Vereine u. o. Ä. können ihr Interesse zur Betreibung schriftlich (formlos) unter Beifügung eines aussagekräftigen Nutzungs- und Wirtschaftskonzept bis zum 16.01.2017 bei der Stadt Dessau-Roßlau , Referat 52 - Sportförderung, Zerbster Straße 4, 06844 Dessau-Roßlau bekunden.

    Bei dem Interessenbekundungsverfahren handelt es sich nicht um ein formelles Vergabeverfahren im Sinne der §§ 97 ff. GWB, VgV, VOB/A, VOL/A oder anderen vergaberechtlichen Bestimmungen oder Richtlinien. Ansprüche auf die Ausschreibung dieser Fläche oder der auf ihr befindlichen Objekte, einer Beteiligung an dieser Fläche oder der auf ihr befindlichen Objekte oder auf sonstige damit in Verbindung stehende Flächen und Objekte bestehen nicht.

    Die Stadt Dessau-Roßlau behält sich vor, das Verfahren jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern oder zu beenden und wird die jeweiligen Interessenten am Verfahren darüber unverzüglich informieren. Eine Kostenerstattung anlässlich der Durchführung bzw. des Abbruchs des Interessenbekundungsverfahrens erfolgt nicht.
     


    Meldung vom 23.12.2016

    Zurück zur Newsliste

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang