Sie sind hier: Gesundheit und SozialesPflege

Pflege in Dessau-Roßlau

Die Lebenserwartung der Menschen in unserer Region ist in den letzten einhundert Jahren um ca. 40 Jahre angestiegen. So liegt die durchschnittliche Lebenserwartung bei Frauen heute bei 82,6 Jahren und bei Männern bei 76,6 Jahren.

Diese erfreuliche Entwicklung hat auch zur Veränderung gängiger Altersbilder beigetragen. Senioren sind heute in der Regel länger gesund, leben selbstbestimmt, sind mobil und beteiligen sich aktiv am Leben in ihrer Umgebung und Mitmenschen.

Und dennoch: Mit zunehmenden Alter wächst das Risiko, pflegebedürftig zu werden. Insbesondere Menschen im hohen Alter sind häufiger auf Pflege angewiesen.

 

Einige Fakten

  1. Waren im Jahr 2005 2,34 Prozent aller Dessau-Roßlauer Einwohner pflegebedürftig, so ist dieser Anteil im Jahr 2013 bereits auf 3,24 Prozent angestiegen. Für das Jahr 2025 wird ein Anteil von 4,68 Prozent und im Jahr 2035 von 5,57 Prozent prognostiziert (Prognose: Amt für Soziales und Integration).
  2. Mehr als 60 Prozent aller Pflegebedürftigen sind heute älter als 80 Jahre.
  3. Die Familien tragen die wesentliche Verantwortung für die Pflege ihrer Angehörigen - so gehört die Pflege in vielen Familien und Seniorenhaushalten bereits zum Alltag. Im Jahr 2013 wurden ca. 60 Prozent aller Pflegebedürftigen in Dessau-Roßlau zuhause gepflegt (ambulante Pflege). In ca. 40 Prozent erfolgte die Pflege in Altenpflegeheimen (stationäre Pflege).

 

Was bedeutet Pflegebedürftigkeit?

Laut  § 14 des Elften Sozialgesetzbuches (SGB XI) sind Pflegebedürftige Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen.

Mit dem  Zweiten Gesetz zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften(Zweites Pflegestärkungsgesetz - PSG II), das am 1. Januar 2016 in Kraft getreten ist, sollen ab 1. Januar 2017 ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff und neue Begutachtungsverfahren eingeführt werden - nähere Informationen finden Sie  hier.

  

Pflege in Dessau-Roßlau

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen über die Pflegelandschaft in Dessau-Roßlau, über Hilfen, unterstützende Dienste sowie über Beratungsstellen.

 

Themenliste:

 

Ausführliche und aktuelle Informationen rund um das Thema Pflege hält das Bundesministerium für Gesundheit auf seiner Internetpräsenz  Praxisseiten Pflege bereit. 

 

Ansprechpartner vor Ort

 Zentrale Informationsbüro "Leben und Wohnen im Alter und mit Behinderung" (ZIB)

 Pflegekassen in Dessau-Roßlau als Partner der "Vernetzten Pflegeberatung"

 

Weiterführende Links und Informationen

 Wege zur Pflege (Internetportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

 Wegweiser Demenz (Internetportal des Bundesministeriums)

 Charta der Rechte pflege- und hilfebedürftiger Menschen (Broschüre des Bundes [623 KB]

 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang