Sie sind hier: Bildung und Freizeit

Bildung und Freizeit

 

Dass Bildung ein wichtiges Gut ist, weiß man nicht erst seit Veröffentlichung der PISA-Studie und dem schlechten Abschneiden deutscher Bildungspolitik. Aber dass es ein bedrohtes Gut ist, ist seither in der Öffentlichkeit nicht mehr wegzudiskutieren.

Zwar steht das Schulwesen in Deutschland unter staatlicher Aufsicht (Länderverantwortung), aber die Schulträgerschaft ist Aufgabe der Kommunen vor Ort. Auf diese Weise werden u.a. die Errichtung, Ausstattung, Erweiterung, Zusammenlegung oder Auflösung von Schulen geregelt. Die nicht unwesentlichen Rahmenbedingungen des Schulwesens liegen also in kommunaler Hand.

Eine vollständige Übersicht sämtlicher Schulformen und Schulen ist Bestandteil der nachfolgenden Seiten, von der Grund- und Sekundarschule über Gymnasium und Berufsschule bis hin zur Fachhochschule - ergänzt um vielerlei Beratungsstellen, die ebenfalls aufgelistet sind.

Und wer seine Bildung selbst in die Hand nehmen oder einfach nur mal wieder so richtig ausgiebig schmökern möchte, der ist auf den Seiten der Anhaltischen Landesbücherei genau richtig. 

Wichtige Aussagen zur Bildung trifft auch die  Sozialplanung der Stadt Dessau-Roßlau (Teilplan VIII).

Dass Dessau-Roßlau in punkto Freizeit viel zu bieten hat, zeigt indirekt die (sicherlich unvollständige, aber sehr umfängliche) Auflistung von gastronomischen Angeboten, Vereinen, Kultur- und Freizeit-einrichtungen.

Ob Jugendklub oder Begegnungsstätte für ältere Mitbürger - auch altersmäßig sind die Angebote sehr vielfältig.

Und wie bitte? Ihr Verein fehlt noch in der alphabetischen Aufzählung? Dann informieren Sie uns doch einfach, der Eintrag ist für Sie kostenfrei.

Und nun viel Spaß auf den folgenden Seiten.

 

 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang