Sie sind hier: Bauen und WohnenStadtentwicklungEXPO2000

Expo2000

 

Seit mehr als 200 Jahren steht der Name Dessau auch für Überwindung von Konventionen, für Zukunftsfähigkeit und Weitsicht.Logo

Die Deutsche Aufklärung und ihre vielseitigen Reformprojekte, Oechelhaeuser, v. Unruh und Junkers durch bahnbrechende technische Neuerungen, das Bauhaus mit seinen weitreichenden Einflüssen auf Architektur, Kunst und Design haben neben vielen anderen den Geist von Generationen in der Stadt mit geprägt. Diese Wesensmerkmale mögen an Prägnanz verloren haben, sind aber gleichwohl noch lebendig und wirken in Dessau als einem der Schwerpunkte in der Wachstumsregion zwischen Berlin und Leipzig/Halle fort.

Davon zeugen zahlreiche Projekte, die seit der Wende nicht nur das Gesicht der Stadt veränderten, sondern mit ihren Funktionen zugleich an den Erfordernissen des 21. Jahrhunderts orientiert sind. Damit ist nicht nur den Traditionen der Stadt entsprochen, vorausschauend und nachhaltig zu wirken. Es werden auch die Forderungen der Konferenz von Rio de Janeiro aufgenommen, verantwortungsbewußt und unter Berücksichtigung der Interessen nachfolgender Generationen zu handeln. Und dort schließt die Expo2000 mit ihrem Motto Mensch-Natur-Technik an. 

Nicht von ungefähr ist eine Reihe Dessauer Projekte in das Konzept der Korrespondenzregion Anhalt zur Expo2000 aufgenommen worden. Vieles davon ist auf dem 7 km langen städtebaulichen Pfad zu erwandern, zu erleben und zu "erfahren". Per Internet können Sie sich auf dem Expo-Pfad darüber informieren und darauf einstimmen. Unter dieser Thematik weist Dessau aber weit mehr auf. Einige weitere "expo-würdige" Schwerpunkte der Stadtentwicklung, die sich auch auf die Region auswirken, stellen wir Ihnen deshalb hier vor. Sicher interessant ist auch das System mobiler Veranstaltungsräume Dialog Mobil.

 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang