Sie sind hier: ArchivStadtLesen 2016
Bitte wählen Sie:
StadtLesen 2016
    Startseite

    “StadtLesen” 2016

    Gemütliche Leseoase auf dem Marktplatz

    Auf die Bücher, fertig, los: StadtLesen verwandelt vom 26. bis 29. Mai 2016 zum zweiten Mal den Dessauer Marktplatz in  eine gemütliche Leseoase. Über 3000 Bücher aller Genres und bequeme Lesemöbel stehen zum Schmökern bereit. Bei freiem Eintritt, unter freiem Himmel… 

    Der Erfolg gibt der Leseförderungs- und Lesegenusstour recht. Was 2009 mit neun österreichischen Partnerstädten begann, tourt mittlerweile als groß angelegtes Lese-Event durch vier europäische Länder. 1,4 Millionen Menschen konnten im Vorjahr im Laufe der Tour zum Schmökern verführt  werden und 214 Städte wurden als StadtLesestädte nominiert  -  in 22 ausgewählten europäischen Städten wird das Lesewohnzimmer in diesem Jahr Halt machen.
    In Dessau-Roßlau verwandelt StadtLesen den Marktplatz täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit in ein kommunikatives  Lesewohnzimmer. Dann steht dort alles im Zeichen der Lesefreude:  Ein Buch am Bücherturm aussuchen, sich einen Sitzsack schnappen und eintauchen ins Buchstabenmeer  -  das ist StadtLesen. Warme Decken liegen für kühlere Leseabende bereit und Sonnenschirme spenden tagsüber Schatten. Am Readers Corner darf aus eigenen Werken gelesen werden. 

    Am 26. Mai findet um 19 Uhr nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Peter Kuras das bibliophile Highlight statt: André Herzberg liest am Readers Corner aus "Alle Nähe fern", moderiert von Tom Gräbe. Bei Regen findet die Lesung in der Marienkirche statt. 

    Zudem steht der Freitag unter dem Motto der Integration - alle Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund sind eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. Der Sonntag ist Familienlesetag: Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden, Eltern sind eingeladen vorzulesen und Kinder dürfen hemmungslos schmökern.

    Rahmenprogramm:  [319 kB]

    Flohmärkte und Lesebahn

    Im Rahmen der Open-Air-Leseaktion „StadtLesen“ vom 26. bis 29. Mai auf dem Marktplatz in der Zerbster Straße sind auch zwei Flohmärkte für den Samstag, 28.5. vorgesehen.

    Von 10 bis 14 Uhr darf in den Angebotskisten in der Wissenschaftlichen Bibliothek der Anhaltischen Landesbücherei in der Zerbster Straße 35 nach Kunstbüchern gestöbert werden. Parallel dazu gibt es nochmal die im Oktober letzten Jahres von der UNESCO geadelte Römerbrieflesung von Martin Luther aus dem Jahr 1515/16 live zu sehen.

    Bücherflohmarkt Nr. 2 findet ebenfalls am 28. Mai ab 10 Uhr statt. Dieser ist aber bis 18 Uhr angesetzt. Der Ort des Geschehens liegt direkt neben der Aktionsfläche von „StadtLesen“ auf dem großen Marktplatz. Dieser Flohmarkt ist für alle offen und auch frei von Gebühren. Zwei mal zwei Meter darf jeder Interessent am Bücherverkaufen in Anspruch nehmen. Einweiser für die Standflächen sind vor Ort. Ab 8.30 Uhr bis 9.45 Uhr müssen alle Stände eingerichtet sein. Eine Anmeldung zur Teilnahme am Flohmarkt ist via E-Mail notwendig. Die Adresse hierfür lautet  stadtlesen@dessau-rosslau.de.

    Ein weiteres ungewöhnliches Bonbon bei „StadtLesen“ ist dank der Stadtwerke die erneut ins Programm genommene „Lesebahn“ am Sonntag. Stündlich fährt der historische Straßenbahnwagen ab 14 Uhr vom Hauptbahnhof nonstop, für etwa eine Stunde, durch die ganze Stadt. Und es wird vorgelesen in der Straßenbahn.
    In der ersten Runde ab 14 Uhr von Mitgliedern der Kinderautorenwerkstatt „Die Hamster“, ab 15 Uhr vom mehrfach preisgekrönten Autoren- und Literaturkreis „Wilhelm Müller“, ab 16 Uhr von Mitgliedern der AG Schreibende Schüler des Walter-Gropius-Gymnasiums und ab 17 Uhr von Klaus Meier & Friends. Für die Vorlesetouren in der Straßenbahn benötigt man als potentieller Zuhörer und Mitfahrer eine Fahrkarte. Diese gibt es bereits jetzt in begrenzter Zahl kostenlos in der Hauptbibliothek der Anhaltischen Landesbücherei an der Ausleihtheke.

    Das komplette Begleitprogramm steht im Internet auf den Seiten  www.stadtlesen.com und auf  www.bibliothek.dessau-rosslau.de.

     

     

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang