Sie sind hier: ArchivLeichtathletik-Meeting ANHALT 2011

ANHALT 2011

Bewährte Mischung aus Qualität und Spitzenstars

Es ist nicht die Jagd nach Rekorden, die das Dessauer Leichtathletik-Meeting ausmacht, obgleich auch unter diesem Gesichtspunkt Herausragendes zu Meetinggeschichte gehört - etwa die sensationelle Jahresbestleistung des Speerwerfers Sergey Makarov 2004. Das Leichtathletikmeeting ist eine der ersten Veranstaltungen der beginnenden Saison, die Athletinnen und Athleten stehen somit noch am Beginn ihrer Leistungskurve. Das Besondere in Dessau ist aber, wie hautnah die Duelle auf der Bahn, in der Sprunggrube oder beim (Stab-)Hochsprung verfolgt werden können.

Nun steht mit der ANHALT 2011 die mittlerweile 13. Auflage der internationalen Sportveranstaltung vor der Tür, zu der am 1. Juni rund 200 Sportlerinnen und Sportler aus gut 30 Nationen im Paul-Greifzu-Stadion erwartet werden. Wiederholt wurde die Veranstaltung vom Europäischen Leichtathletikverband in Abstimmung mit dem Weltleichtathletikverband als EAA-Outdoor-Classic Meeting eingestuft, was die besondere Würdigung und Anerkennung der hohen Qualität des Dessauer Meetings zum Ausdruck bringt. Darüber hinaus wird es 2011 auch wieder das größte und bestbesetzte Leichtathletikereignis in Sachsen-Anhalt sowie in ganz Mitteldeutschland sein.

Die Verpflichtungsverhandlungen laufen derzeit auf Hochtouren. Ziel ist, wieder eine gute Mischung aus Olympiasiegern, Welt- und Europameistern sowie nationalen Titelträgern anzubieten. Zu den bereits als Startern feststehenden Spitzenstars gehören der Mittelstreckler Carsten Schlangen (Deutscher Meister und Vize-Europameister über 1.500 Meter) als auch Stabhochspringer Malte Mohr (Sieger des Springermeetings 2011 in Dessau und Dritter der Hallen-EM 2011). Beim Kugelstoßen der Frauen wird die Magdeburgerin Nadine Kleinert erwartet. Es ist Ziel, viele leistungsstarke Sportler aus Mitteldeutschland den Zuschauern zu präsentieren und ihnen so die Chance zu geben, in einem international renommierten Meeting anzutreten.  

Eine Premiere gibt es 2011: Erstmals in der Meetinggeschichte ist der Hochsprung der Frauen dabei. Meetingdirektor Ralph Hirsch hofft, die frischgebackene Hallen-Europameisterin Antonietta Di Martino verpflichten zu können, die erst zu Jahresbeginn das Dessauer Springer-Meeting für sich entschied.

Für viele weitere Disziplinen der Männer (200 und 3.000 Meter, Weitsprung, Speerwurf und 100 Meter U 23) sowie der Frauen (400 und 1.500 Meter, 400 Meter Hürden, Kugelstoßen und 800 Meter U 23) kann Hirsch ankündigen: „Die Athleten können in Dessau die erforderlichen Normen für Weltmeisterschaft erfüllen. Das Meeting ANHALT 2011 ist offizielles Qualifikations-Meeting.“

Natürlich verfügt auch das diesjährige Meeting über ein Vorprogramm, das speziell dem Nachwuchs gewidmet ist. Ab 15 Uhr (Meeting-Beginn: 18.30 Uhr) wird ein Kinderfest durchgeführt. Des Weiteren werden wieder die besten Leichtathleten unter den Kindern und Jugendlichen Sachsen-Anhalts sowie Mitteldeutschlands in das Vorprogramm - und mit ein bis zwei Finalläufen sogar in das Hauptprogramm - integriert. So sollen die Weichen gestellt werden, den Nachwuchs auch auf Starts bei weiteren Leichtathletikgroßereignissen unmittelbar vorzubereiten.

Der Kartenvorverkauf hat längst begonnen. Tickets sind für 11 Euro (Haupttribüne/Sitzplatz), 6 Euro (Stehplatz) sowie 3 Euro (Stehplatz ermäßigt) wie immer an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. 
 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang