Sie sind hier: ArchivJazzkulttour III
Bitte wählen Sie:
Jazzkulttour III
    Startseite

    Jazzkulttour III im Naturkundemuseum

    Insekten – ein Genuss für alle Sinne

    Die im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe „Jazzkulttour“ findet am 16. Mai 2009, dem Vorabend des Internationalen Museumstages, im Museum für Naturkunde und Vorgeschichte ihre Fortsetzung. Der Zuspruch, den die Veranstaltungen rund um Jazz und kulturelle Locations bislang erfahren haben, war groß. Diesem Anspruch will man natürlich auch in dieser Saison genügen und so Frontansicht Museum für Naturkunde und Vorgeschichtehaben sich die Veranstalter gleich zum Auftakt einem außergewöhnlichen Thema zugewandt: den Insekten.

    Wer nicht bis zum Sommer warten will, um in freier Natur mit den kleinen Krabbeltieren Bekanntschaft zu machen, kann dies jetzt schon tun. Im Museum für Naturkunde und Vorgeschichte dreht sich derzeit in einer Sonderausstellung alles um Insekten. Und so haben sich auch ROLLING LYRIK - literarisch-interessierte junge Leute aus Dessau und Umgebung - eigens für diesen Abend mit dem Thema beschäftigt. Entstanden ist ein kurzweiliges Insekten-Lyrik-Programm, recherchiert in Jahrhunderten Literatur,

    Zu einem Klangerlebnis lädt ZANCUDO - im Spanischen die Stechmücke. Fünf junge Männer aus den Metropolen Berlin-Leipzig-Dessau transportieren unter diesem Namen groovigen Jazz in ein begeistertes Publikum, wie schon geschehen im vergangenen Jahr.

    Für die kulinarischen Genüsse wird der KULTTOUR-TELLER angeboten - eine Neuheit in der „Jazzkulttour“. Den Gourmets läuft sicher schon nur beim Lesen so delikater Speisen wie „Grillen frittiert mit Sojasoße auf Salatbett“, „Mehlwürmer im Wang-Tang-Teigmantel“ das Wasser im Mund zusammen. Diese und noch mehr derartiger Gerichte können im Vorverkauf für 10 Euro erworben werden. Das EINHORN-Catering ist so mutig und wird diese abenteuerlichen Menüs vor den Augen aller zubereiten, aber auch für die kulinarischen „Normalos“ unter den Gästen einiges Leckeres bereithalten.

    Sonderführungen im Museum und Fotoshootings mit der Gespensterheuschrecke und dem Wandelnden Blatt werden mehrmals im Laufe des Abends angeboten. Und wenn das Glück den Veranstaltern hold ist, werden sich bis zum 16. Mai vielleicht auch die wunderschönen Bananenfalter sehen lassen, die jetzt noch als Raupen ein eher unscheinbares Dasein fristen.

     

    Programm zum Internationalen Museumstag am 17. Mai 2009

    (In allen Museen ist an diesem Tag der Eintritt frei!)

     

    Museum für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau, 13.00 bis 17.00 Uhr
     

    • Einweihung des Audioguides zur Eiszeit als Projekt der Schule an der Stadtmauer"
    • Fühlwand zur Eiszeit
    • Bastelaktion
    • Erinnerungsfoto unterm Mammut
    • Wissensquiz


    Anhaltische Gemäldegalerie Dessau
    Familientag von 10.00 bis 12.00 & 14.00 bis 17.00 Uhr

    • Malwettbewerb (im Blumengartenhaus - Preisverleihung: 16.30 Uhr im Schloss)
    • "Kleine Detektive entdecken die Gemäldegalerie" - Suchaktion im Schloss für Kinder ab 7 Jahren
    • weitere Aktionen und Spiele für alle Altersgruppen (von Kunst-Puzzle bis Groß-Schach)
    • Sonderführungen (11 Uhr, 14 Uhr, 15.30 Uhr)
    • Zugang zum Belvedere


    Museum für Stadtgeschichte (Johannbau)
    Kinder-Ritter-Fest von 14.00 bis 17.00 Uhr

    • 14.00 Uhr - Ritterhelme und Burgfräulein-Hüte basteln
    • 14.30 Uhr - Schminkecke für Burgfräulein
    • 15.00 Uhr -  Ritterliche Spiele (incl. Urkunden-Ausgabe)
    • 15.30 Uhr - "Speis und Trank": Kräuter im Pavillon
    • 16.00 Uhr - Malen und Zeichnen / Mittelalter-Film

    (Erfrischungen, Schmalz-Stullen, Kaffee, Kuchen im Museums-Café)

     

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang