Sie sind hier: ArchivFarbfest
Bitte wählen Sie:
Farbfest
    Startseite


    Farbfest 2007

    Dessau-Roßlau erstrahlt in Gelb

    Besucheransturm am Bauhaus zum FarbfestGelb ist die Farbe der Sonne. Sie vermittelt Licht, Heiterkeit und Freude. Was kann man sich für ein Jubiläumsfest mehr wünschen? Das nunmehr 10. Farbfest der Stiftung Bauhaus Dessau, der Stadt Dessau-Roßlau und des Anhaltischen Theaters am 1. September steht ganz im Zeichen der Farbe Gelb, nach 1999 bereits zum zweiten Mal.
    Im Jahr 1996 wurde das Bauhaus in die Weltkulturerbeliste aufgenommen, 1997 erfolgte die Überreichung der Urkunde. Der beste Zeitpunkt, um an die Tradition der Bauhausfeste anzuknüpfen, die zum Richtfest des Hauses im Jahr 1926 ihren Anfang nahmen und 1933 nach der Selbstauflösung des Bauhauses unter dem Druck der Nationalsozialisten ein Ende fanden. Die Farbe Weiß wählte man vor zehn Jahren bewusst aus, war sie es doch, die dem ersten Fest 1926 das Motto gab. Nach einer Pause im Jahr 1998 war es dann 1999 besagtes Gelb, gefolgt von den Farben Blau, Rot, Silber, Grün, Orange, Violett und im vergangenen Jahr wieder Weiß.

    Konzentrierte man sich bislang nur auf das eigentliche Farbfest, begann man im vergangenen Jahr, eine Festwoche dem voranzusetzen. Eine gelungene Idee, wie man meint, denn auch in diesem Jahr will man so auf das Fest einstimmen. So heißt es z. B. "Gold-Gelber Mond - Vollmondnacht im Schloss und Park Georgium" am 28. August. Das Schwabehaus lädt am 29. August zur Gelben Filmnacht und am 30.Straßenkünstler ganz in Gelb August findet auf dem Marktplatz wieder eine Färbeaktion statt. Die beste Gelegenheit, mitgebrachte Kleidungsstücke für das Fest gelb färben zu lassen. Auch das Umweltbundesamt öffnet seine Türen und präsentiert am 30. August den Beatles-Zeichentrickklassiker "Yellow submarine". Einen Tag später laden die Akteure dort zur Finissage “Hommage an die Mitte der Welt - die Mitte ist Gelb” ein. "Dessau is(s)t Gelb" heißt es am 31. August, wenn der Citynet-Verband zur Gelben Tafel auf dem Marktplatz bittet. Dort und entlang der Zerbster Straße wird allerlei Kulinarisches geboten. Das Rathauscenter präsentiert sich zum Abschluss der Festwoche am 31. August mit einer Gelben Modenacht, die erst um 1 Uhr enden wird.

    Es ist mittlerweile zur schönen Tradition geworden, das jährliche Farbfest mit der Open-Air-Veranstaltung des Anhaltischen Theaters zu beginnen, auf der die Künstlerinnen und Künstler Ausschnitte aus dem Repertoire der neuen Spielzeit darbieten werden. Im Anschluss daran folgt der Umzug zum Bauhaus mit Livemusik, Filmprojekten und künstlerischen Installationen.

    Im und um das Bauhaus, das zum Fest in gelbes Licht getaucht sein wird, heißt es dann "gelb-gewürfelt". "Mit dem Motiv des Würfels wird die konstruktivistische kubische Form des Bauhausgebäudes aufgegriffen. Es reflektiert - durchaus auch ironisch - die Utopien, die die architektonische und gestalterische Moderne mit dem Würfel verband.", heißt es in einer Pressemitteilung der Stiftung Bauhaus Dessau und der Stadt Dessau-Roßlau. Von Ballett über Theater bis zu Filmvorführungen - die Angebotspalette ist auch in diesem Jahr vielseitig. Und was wäre das Bauhausfest ohne Musik? Auch da ist wieder für jeden etwas dabei - von Jazz über Salsa bis zur Clubmusik für die jüngeren Besucher. Ein besonderer Höhepunkt wird der Auftritt der Neuen Bauhauskapelle sein. Sie wird Musiktitel zum Besten geben, nachempfunden der Zeit zwischen 1924 und 1929, als die erste Bauhauskapelle existent war.

    Es lohnt sich also vorbeizuschauen und sich in die Schar der sechs- bis achttausend Besucher, die das Farbfest mittlerweile zählt, einzureihen.

    Cornelia Müller

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang