Sie sind hier: ArchivBunt statt Braun 2016
Bitte wählen Sie:
Bunt statt Braun 2016
    Startseite

    BUNT statt BRAUN

    Eine Menschenkette für Dessau-Roßlau 4.0

    In den letzten drei Jahren war es eine Erfolgsgeschichte, eine Sternstunde der Demokratie in dieser Stadt: die Aktion EINE MENSCHENKETTE FÜR DESSAU-ROSSLAU. Hatten doch 3.000 Menschen, vom Karnevalisten bis zur Sportlerin, von der Unternehmerin bis zum Angestellten, vom Schüler bis zum Schuldirektor Gesicht gezeigt. 

    “Zusammen für eine tolerante, offene und demokratische Stadtgesellschaft” lautet deshalb erneut die Losung für den 12. März 2016. Das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE ruft an diesem Tag alle engagierten Bürgerinnen und Bürger zu einem bunten und phantasievollen Protest gegen einen Aufmarsch von Neonazis auf. Mit einem sogenannten Trauermarsch versuchen die Rechtsextremisten die historische Tatsache der Bombardierung der Stadt im Zweiten Weltkrieg umzudeuten und für ihre Propaganda zu nutzen. An die Stelle des  Gedenkens an die Verstorbenen setzen die Neonazis ihre eigene Version der Geschichte, in der ausschließlich von deutschen Opfern die Rede ist und die wahren Verursacher des Krieges ignoriert werden. Diese Geschichtsverfälschung können und werden wir nicht unwidersprochen hinnehmen.

    Die Vielfalt des demokratischen Gemeinwesens  spiegelt sich im umfangreichen Programm wider. Dabei ist die 4. Auflage der Aktion EINE MENSCHENKETTE FÜR DESSAU-ROSSLAU erneut das zentrale Protestelement. Bereits jetzt haben zahlreiche Institutionen, Unternehmen, Kirchengemeinden und demokratische Parteien ihre aktive Teilnahme an der Kette um die Innenstadt, die mit einem Glockenläuten ab 14.00 Uhr beginnen wird, fest zugesagt.

    Komplettiert wird der demokratische Protest u. a. durch insgesamt 15 Mahnwachen mit kulturellen Beiträgen,  einer Auftaktkundgebung ab 11.00 Uhr am Dessauer Hauptbahnhof, einem bunten Bühnenprogramm im Dessauer Stadtpark und dem TOLERANZLAUF, zu dem sich interessierte Sportler und Sportlerinnen ab 13.15 Uhr vor der Katholischen Kirche in der Zerbster Straße einfinden können.

    Erstmals finden zudem unter dem Motto DESSAU-NORD GEDENKT insgesamt 10 Aktionen, darunter historische Stadtteilführungen und Konzerte, statt.

     

    Rede des Oberbürgermeisters zum Nachlesen:  [28 kB]
     


    Ausführliche Informationen zum Protest unter:


    www.gelebtedemokratie.de


    Facebook:

    https://www.facebook.com/gelebtedemokratie

    https://www.facebook.com/presse.dessaurosslau/

     

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang