Sie sind hier: ArchivAdventsmarkt
Bitte wählen Sie:
Adventsmarkt
    Startseite

    Adventsmarkt

    Neues und Bewährtes unterm Tannenbaum

    Ihre Feuerprobe haben Matthias Neumann und Dirk Merkel im vergangenen Jahr erfolgreich bestanden,Der Dessauer Adventsmarkt vom Rathaus gesehen als ihre neu gegründete Adventsmarkt GbR die Ausrichtung des Dessauer Weihnachtsmarktes übernahm. Nun also folgt die zweite Auflage, denn am 28. November wird der diesjährige Adventsmarkt unter der Regie der beiden seine Pforten öffnen.

    Wenn der Besucher über den Markt bummelt, kann er viel Bewährtes, aber auch einiges Neues entdecken. So wird die Bühne, auf der auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm dargeboten werden soll, am nördlichen Ende zu finden sein. Diese räumliche Veränderung soll den Markt beleben helfen. Größerer Wert wurde auch auf die Dekoration gelegt und eine neue Beschallungstechnik soll die weihnachtlichen Weisen besser erklingen lassen.

    200 Meter Verkaufstresen und 50 Teilnehmer mit 55 Geschäften warten auf die Gäste. Viele Händler sind Stammkunden und kommen schon seit Jahren nach Dessau, einige haben erstmals den Weg in die Muldestadt gefunden. Wie auch der “Kinderweihnachtsmarkt” aus Frankfurt/Main, der in historischem Ambiente die kleinen Besucher empfangen wird. Zu denen kommt natürlich auch wieder der Weihnachtsmann: Immer am Wochenende zwischen 15.00 und 17.00 Uhr sowie am Eröffnungstag um 17.00 Uhr wird der Bärtige seine Rute schwingen.

    Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr findet am 16. Dezember, um 17.00 Uhr, auf der Bühne wieder ein Gottesdienst statt.

    Wer übrigens Lust hat, das kulturelle Bühnenprogramm, das freitags bis sonntags ab Mittag zu sehen und zu hören ist, mitzugestalten, kann dies gern tun. Meldungen sind bei Matthias Neumann unter der Tel.-Nr. 5711350 oder per Mail an adventsmarkt@abcdessau.de möglich.

    Auch eine Aktion vom vergangenen Jahr, auf die Matthias Neumann und Dirk Merkel besonders stolz sind, soll in diesem Jahr wiederholt werden: Eine Sammlung unter den Händlern brachte einen Erlös von 430 Euro für einen karitativen Zweck. Auch diesmal hoffen Neumann und Merkel wieder auf die Spendenfreudigkeit der Marktleute.

    Und auch die Besucher sind aufgerufen, Gutes zu tun: Wenn das Kinderzimmer überquillt oder die Kleinen schon längst groß sind, kann das Spielzeug, das keiner mehr benutzt und noch gut erhalten ist, auf dem Weihnachtsmarkt abgegeben werden. Die Marktleitung (neben der Bühne) oder der Grillimbiss Merkel nehmen es dankend entgegen und werden es für ein Spendenprojekt weiterleiten.

    Wer mit Glühwein und heißem Tee, die auf dem Adventsmarkt wieder reichlich ausgeschenkt werden, nichts am Hut hat und mehr ein Fan eines kühlen, braunen Erfrischungsgetränks ist, der sollte sich auf dem Parkplatz vor der Marienkirche einfinden. Denn dort machen am 20. Dezember zwei Coca-Cola-Trucks Station. Und die gehören, dank der Fernsehwerbung, zur Weihnachtszeit schon längst mit dazu wie Stolle und besagter Glühwein.

    Der Dessauer Weihnachtsmarkt ist bis zum 22. Dezember täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

    Cornelia Müller

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang