Sie sind hier: ArchivAdventsmarkt 2010
Bitte wählen Sie:
Adventsmarkt 2010
    Startseite

    Adventsmarkt

    Unterwegs im Märchenland

    Märchen gehören zur Weihnachtszeit wie das Christkind, wie Heimlichkeiten und Geschenke. Und so haben sich die neuen Adventsmarktbetreiber Dirk Merkel und Frank Kuban dieses Themas angenommen Der Dessau-Roßlauer Weihnachtsmarktund laden in diesem Jahr zur ersten Dessauer Märchenweihnacht ein. Gewonnen haben sie mit dieser Idee bereits im Vorfeld, denn sie machten innerhalb der städtischen Ausschreibung zur Umsetzung des Weihnachtsmarktes das Rennen und wollen nun für drei Jahre auch die Gunst der Dessau-Roßlauer und ihrer Gäste gewinnen. Dass dies ein nicht einfaches Unterfangen ist, dessen sind sich beide bewusst, aber ihre kreativen Ideen lassen auf eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit im Herzen der Stadt hoffen.

    Eröffnet wurde der Adventsmarkt am 23. November, um 15.30 Uhr mit dem Anschnitt der sechs Meter langen Stolle durch Oberbürgermeister Klemens Koschig.
    Durch zwei große Eingangstore betritt der Besucher nun die Märchenwelt und nimmt sicher gleich den Plakat Weihnachtsmarktersten Bruch am Traditionellen wahr: Es gibt keine hell erleuchtete Tanne. Dafür aber den außergewöhnlichsten Weihnachtsbaum weit und breit - zweihundert kleine Tannenbäume sind an einem Gestell über dem Brunnen befestigt und ergeben so einen dichten, ca. neun Meter hohen Lichterbaum, gekrönt von einem großen leuchtenden Herrnhuter Stern.

    Beim Schlendern über den Dessauer Weihnachtsmarkt begegnet man vielen Märchenfiguren und im "Schneemannzauberwald" findet man die von Kindern verschiedener Einrichtungen kreierten Schneemänner, umhüllt von künstlichem Nebel, wieder.

    Die neunundvierzig Händler und Betreiber der fünf Fahrgeschäfte werden die Gäste des Marktes kostümiert aus ihren geschmückten Hütten begrüßen, das Anhaltische Theater stellt eigens dafür zweihundert Gewänder zur Verfügung. Am Besucher liegt es dann, die Kreativität der Händler zu honorieren: Er stimmt über die beste Verkleidung und schönste Hütte ab. Dem Sieger winken so fünfhundert Euro - ein lohnender Anreiz, um sich etwas Besonderes einfallen zu lassen.

    Neben kulinarischen Verlockungen, dem Angebot an weihnachtlichen Waren und dem erstmals angesiedelten Handwerkermarkt auf dem Platz der Deutschen Einheit wird auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. Auf der neu errichteten Holzbühne wird in den Nachmittagsstunden ein abwechslungsreiches Programm stattfinden. So laden Persönlichkeiten der Stadt als Vorleser immer Dessauer Märchenweihnacht - Adventsmarktmittwochs um 15.00 Uhr zur Märchenstunde, das Anhaltische Theater zeigt Ausschnitte aus der diesjährigen Märcheninszenierung "Die Feuerrote Blume" und Künstler der Region unterhalten mit verschiedenen Darbietungen. Wird kein Programm geboten, lädt die Kinderbackstraße zum Mitmachen ein. Am 1. Dezember wird die Bühne den Jüngsten gehören, denn dann gestalten Kinder für Kinder die Kinderweihnacht.

    Für alle jungen und jung gebliebenen Besucher des Adventsmarktes haben sich Merkel und Kuban etwas völlig Neues einfallen lassen: Immer donnerstags von 18.00 bis 22.00 Uhr wollen vier DJ´s bei der "Après-Ski-Party" für gute Stimmung sorgen.

    Viele Unterstützer hatten Dirk Merkel und Frank Kuban bei der Umsetzung ihrer Ideen, dafür sind sie voll des Lobes. Fragt man die beiden nach ihren Weihnachtswünschen, steht der Erfolg des Adventsmarktes ganz oben auf der Liste, denn dieser "soll zu einer Marke werden, die nicht nur Gäste von hier, sondern auch aus dem Umland heranzieht", so Merkel und Kuban. Nun liegt es an den großen und kleinen Besuchern, ihnen diesen Wunsch bis zum 23. Dezember zu erfüllen.

     

    Lesen Sie hier das vollständige Programm vom 22.11. bis 26.12.2010:   [32 kB] 

    Wunschbriefkasten zur Dessauer Märchenweihnacht

    Endlich ist es so weit! Die Dessauer Märchenweihnacht hat begonnen! Mit neuem Konzept verzaubern die Veranstalter Dirk Merkel und Frank Kuban die Besucher des diesjährigen Adventsmarktes. Ein vielfältiges Warensortiment wird passend zur Weihnachtszeit präsentiert und lädt die Dessauer und ihre Gäste zum Schlendern, Schlemmen und Staunen ein. Bunt und abwechslungsreich stimm das Bühnenprogramm jung und alt auf die 4. Jahreszeit ein. Besonderes Highlight ist in diesem Jahr der "Schneemannzauberwald". Viele Gruppen lokaler Kindertagesstätten beteiligten sich an der märchenhaften Dekoration, in dem sie große Styroporkugeln zu Schneemännern kreativ gestalteten. Nicht nur Kinder der Region, sondern alle Einwohner & Gäste sind aufgefordert, sich an der Entwicklung ihres Weihnachtsmarktes aktiv zu beteiligen.
    Ihre Meinung ist gefragt! Was gefällt Ihnen besonders in diesem Jahr? Was könnte noch verbessert werden? Ein Wunschbriefkasten inmitten des vorweihnachtlichen Markttreibens wartet gespannt auf Ihre Anregungen. Bis zum 23. Dezember wird die Möglichkeit geboten, das traumhafte Flair zu genießen und Vorschläge anzubringen. Von Sonntag bis Mittwoch ist der Adventsmarkt jeweils von 10 bis 21 Uhr und von Donnerstag bis Samstag von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

     

    Sie verlassen die Seite www.dessau-rosslau.de und öffnen eine externe Seite. advent-in-dessau.de

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang