Sie sind hier: Archiv18. Kurt Weill Fest
Bitte wählen Sie:
18. Kurt Weill Fest
    Startseite

    18. Kurt Weill Fest

    "New Art is True Art" ist das Motto

    Berliner Comedian HarmonistsMit einem umfangreichen Programm präsentiert das 18. Kurt Weill Fest vom 26. Februar bis zum 7. März 2010 das beeindruckende Werk des großen Dessauer Komponisten und wagt gleichzeitig einen mutigen Schritt in die Gegenwart: Getreu dem Motto 2010 „New Art is True Art“, einem Song aus Kurt Weills erfolgreichreichstem Broadway-Musical „One Touch of Venus“, wurden zwei neue Werke in Auftrag gegeben, die im Frühjahr 2010 ihre Uraufführung erleben werden.

    Gleichzeitig nimmt das kommende Festival Bezug zu der 2010 in Sachsen-Anhalt stattfindenden Internationalen Bauausstellung (IBA), die sich ausgehend von Dessau-Roßlau dem Thema „Neue Perspektiven im demografischen Wandel“ widmet und damit die Fragestellung zur Konstitution der Städte und ihrer Angebote für die Menschen aufwirft. 

     „In Residence“-Künstler des Festes 2010 ist der Komponist Helmut Oehring.

    Helen SchneiderGetragen von der Kurt-Weill-Gesellschaft e. V. finden 44 Veranstaltungen an 20 Spielstätten in Dessau und der Region statt. Das Kurt Weill Fest ist damit auch im Jahr 2010 eine der herausragenden Kultur-Initiativen des Landes Sachsen-Anhalt.

    Präsentiert wird das kommende Musikfest von Prof. Michael Kaufmann, der als Intendant des Kurt Weill Festes im August 2009 seinen Vorgänger Clemens Birnbaum ablöste. Seine Aufgabe sehe er - neben der inhaltlichen Vorbereitung des Festivals 2011 - darin, das von Birnbaum geplante Programm bestmöglich umzusetzen.

    Programm zum Fest  [633 kB]

    Weitere Informationen unter Sie verlassen die Seite www.dessau-rosslau.de und öffnen eine externe Seite. www.kurt-weill-fest.de.

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang